zurück
nach oben
Merkliste

Golden Globe + Tony + Oscar = Pasek + Paul!

Wären sie im Wortsinne "preisgekrönt", sie müssten jetzt schwer tragen: Benj Pasek und Justin Paul sind definitiv auf dem Weg nach ganz oben.

Einen Tony für ihr Musical DEAR EVAN HANSEN sowie einen Golden Globe und einen Oscar für ihren Song "City of Stars" aus LA LA LAND, und das innerhalb von nur 155 Tagen - das ist tatsächlich ein Rekord, den Benj Pasek und Justin Paul. Für das deutschsprachige Gebiet stehen derzeit von diesem mehr als vielversprechenden Team EDGES und DOGFIGHT (EIN HÄSSLICHES SPIEL) für Profis und Amateure zur Verfügung. Während EDGES ein sehr flexibler und variabel besetzbarer "Pool" von Songs im poppig-rockigen Pasek-Paul-Stil ist, erzählt DOGFIGHT die Geschichte eines jungen Soldaten, der in einer Mischung von Leichtsinn und Verzweiflung unverhofft erkennt, was Liebe ist. EDGES ist von Profis in Deutschland noch nicht gespielt worden, während DOGFIGHT (mit dem deutschen Zusatztitel EIN HÄSSLICHES SPIEL) im Mai 2017 vom Theater für Niedersachsen erstaufgeführt wurde. Von dieser Produktion gibt es weitere Aufführungen ab dem 18. November. Es sei "vor allem die erzählende Musik, die den 140-minütigen Abend im TfN zu einem Erlebnis werden lässt", schrieb der Kritiker der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung. DOGFIGHT sei "gut gemachte Unterhaltung mit Tiefgang" und beweise erneut, "dass Musical eben mehr kann als nur zu unterhalten".

Zurück zur Übersicht

IN AKTUELLES SUCHEN