zurück
nach oben
Merkliste

Innenansichten statt Wohlfühlgeplänkel

Auch am Theater Baden-Baden sorgt NEXT TO NORMAL (FAST NORMAL) für Furore.

Mit dem Theater Baden-Baden reiht sich erstmals ein reines Schauspielensemble in die imponierende und überraschend vielfältige Reihe der Häuser ein, in denen das Musical NEXT TO NORMAL (dt. FAST NORMAL) für Überraschung, Diskussion und viel Applaus sorgte: Vom Erstaufführungshaus Fürth (durchweg mit Musicalstars) bis zum Theater Lüneburg (unter Beteiligung des Jugendclubs), von der riesigen Oper Dortmund bis zu den Hamburger Kammerspielen zeigte dieses erstaunliche Stück seine Qualitäten. 

Die Badischen Neuesten Nachrichten sehen NEXT TO NORMAL als "Glanzlicht im Spielplan" und weisen darauf hin, dass die Gattung Musical sich besonders gut eigneten, um einen schwierigen Stoff wie diesen in theatrale Präsenz zu fassen: "Ein Musical (…) schafft durch die unnatürliche Situation, dass Figuren über ihr Seelenleben singen, eine äußere Distanz, die es dem Zuschauer erlaubt, eine innere Nähe zum Gezeigten zuzulassen". Die Musiknummern seien in NEXT TO NORMAL "kein Wohlfühlgeplänkel, sondern berührende Innenansichten oder vehemente Auseinandersetzungen", heißt es weiter. Das Badische Tagblatt bescheinigt dem Baden-Badener Ensemble "eine große Leistung".

Für die Qualitäten dieses Musicals spricht auch, dass es nicht nur professionelle Theater anspricht, sondern inzwischen ebenso von versierten Amateuren aufgeführt wird. Riskieren Sie einen Blick - gerne versorgen wir Sie mit Ansichtsmaterial.

Zurück zur Übersicht

IN AKTUELLES SUCHEN