zurück
nach oben
Merkliste

Fakten und Meinungen zum Thema Musical

Das Jahresmeeting des Deutschen Musicalarchivs ist in der neuen Staatsoperette Dresden zu Gast. Die Veranstaltung am 3./4. März ist öffentlich.

Am 3. und 4. März 2017 veranstaltet die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Zentrum für Populäre Kultur und Musik, zusammen mit den Freunden und Förderern des Deutschen Musicalarchivs ihr Jahresmeeting. In diesem Jahr findet das Meeting auf Einladung der Staatsoperette in Dresden statt. Das Programm in Kürze:

 

3. März 2017

13.30 Uhr
Beginn und Begrüßung

14.15 Uhr
Mehr als Intendantenermutiger und Autorenpflegekraft - Bericht aus dem Alltag eines Theaterverlegers 
Stephan Kopf, Geschäftsführer, Musik und Bühne Verlagsgesellschaft, Wiesbaden

15.15 Uhr 
Die Abwicklung des Berliner Metropoltheaters nach 1990 - Erinnerungen und Einschätzungen 
Maria Mallé und Gunter Sonneson, ehemalige Ensemblemitglieder im Metropoltheater

16.45 Uhr
Von Hanns Eisler zu 'My Fair Lady' - Robert Gilbert als Musicalübersetzer 
Dr. Christian Walther, Politikwissenschaftler, Freie Universität Berlin

 

4. März 2017 

10.30 Uhr 
Medialität und Intermedialität bei der Operette 'Das Dreimäderlhaus' von Heinrich Berté 1916 
Dr. Dr. Michael Fischer, Geschäftsführender Direktor des ZPKM/Deutsches Musicalarchiv der Universität Freiburg

11.30 Uhr
Walzer im Musical - Bedeutung und Funktion eines musikalischen Zitats 
Dr. Martina Gruber, Musikwissenschaftlerin, Wien

13.00 Uhr 
Operetten- und Musicalimporte aus dem sozialistischen Ausland - Zur Geschichte des populären Musiktheaters in der DDR 
Dr. Wolfgang Jansen, Theaterwissenschaftler, Universität der Künste Berlin

 

Ausführliche Informationen finden Sie hier. Die Veranstaltung ist öffentlich. Eintritt wird nicht erhoben, aber um eine kurze Anmeldung unter der Mailadresse info(at)freundeskreis-musicalarchiv.com wird gebeten.

Zurück zur Übersicht

IN AKTUELLES SUCHEN