zurück
nach oben
Merkliste

LEKTION IN LIEBE



En lektion i kärlek (1954)

Schauspiel

von Ingmar Bergman

JW

Der Gynäkologe David Erneman hat mehr oder weniger aus Langeweile eine Affäre mit einer ehemaligen Patientin. Als seine Frau Marianne, mit der er seit 16 Jahren verheiratet ist, die beiden in flagranti ertappt, wird die Betrogene selbst zur Betrügerin. Aus Rache über die Untreue ihres Mannes reist sie im Zug nach Kopenhagen, um sich mit ihrem früheren Verlobten Carl-Adam zu treffen. David beendet daraufhin seine Affäre, folgt Marianne und setzt alles daran, die Liebe zu ihr wieder aufleben zu lassen.

Als leichte, komödiantische Farce mit zahlreichen und teils überraschenden Rückblenden erzählt Bergman dieses Ehedrama aus dem Jahr 1954.

*

„Die Personen in Lektion in Liebe, zumal die beiden Hauptfiguren, sind äußerst schlagfertig. Bergman legt ihnen pointierte und oft auch zynische Sätze in den Mund, die verraten, dass beide sich keinen frommen und rosig umhauchten Einbildungen überlassen. Ihre Liebe besteht trotz des Streits, der argwöhnischen Empfindlichkeit, die sie an den Tag legen ¬– halb zur Erheiterung, halb zur Verstörung der Zuschauer. So deutet Lektion in Liebe bereits auf Szenen einer Ehe vor, die Bergman erst 20 Jahre später zu drehen beginnt. Das federnde Florettgefecht, das sich Mann und Frau hier liefern, wird in der späteren Produktion durch gröbere Kaliber der Wortwechsel und sogar Schläge abgelöst.“  (Thomas Koebner: „Ingmar Bergman – Eine Wanderung durch das Werk“)


Deutschland

Hauptrollen:
3 Herren,
4 Damen

Von diesem Werk liegt noch keine Übersetzung vor.



Ansichtsmaterial


ONLINE ANSICHTSMATERIAL

Um Ihnen einen schnellen Eindruck von einem Stück zu ermöglichen, haben wir bereits eine Vielzahl von Werken zur direkten Ansicht am Computer online gestellt. Wenn Sie in der Stückseite auf das Ikon „Ansichtsmaterial“ klicken, erscheint in diesem Fall unter der Überschrift „Online“ eine Auswahl, welche Medien Sie sich direkt anschauen können.

GEDRUCKTES ANSICHTSMATERIAL
Um gedrucktes Ansichtsmaterial zu bestellen, klicken Sie auf das Icon „Ansichtsmaterial“ auf der Stückseite und dann bei „Gedruckt“ auf den Link „Stück zur Merkliste hinzufügen. Alternativ können Sie in der Listenansicht der Stücke direkt auf den Button „Bestellen" klicken. Wenn Sie gedrucktes Ansichtsmaterial bestellen, wird Ihre Bestellung zunächst auf einer Merkliste gesammelt, die Sie am oberen Bildrand aufrufen können.

Wenn Sie ein Stück wieder aus der Liste entfernen möchten, klicken Sie dort auf das „-“ Zeichen hinter dem entsprechenden Titel. Zum Absenden Ihrer Bestellung klicken Sie auf „Bestellen zur Ansicht“.

Füllen Sie danach das Formular mit den nötigen Informationen aus und klicken Sie auf „Absenden“. Wir bearbeiten Ihre Bestellung schnellstmöglich.

Sie können maximal fünf Stücke gleichzeitig bestellen.