zurück
nach oben
Merkliste

WOLFSSTUNDE



Vargtimmen (1968)

Schauspiel

Ingmar Bergman
Deutsch von Renate Bleibtreu

JW

Im Prolog erzählt die schwangere Alma einem Besucher vom Verschwinden ihres Mannes Johan, einem Maler. Die beiden lebten zurückgezogen auf einer kleinen Insel. Johans Schlaf, von dunklen Träumen begleitet, ist bevölkert von dämonischen Gestalten, die er in seinen Zeichnungen festhält. In der Wolfsstunde, die Zeit zwischen drei und fünf Uhr nachts, wenn die meisten Menschen sterben und die meisten Kinder geboren werden, erzählt er seiner Frau die Ängste seiner Kindheit. Alma, die einen Zugang zu ihm und seinem Zustand finden möchte, erfährt durch eine mysteriöse Dame mit Hut von Johans Tagebüchern und liest darin. Hilflos muss sie mit anschauen, wie seine Obsessionen immer groteskere Züge annehmen. Seine ehemalige Geliebte taucht plötzlich auf, Menschen verwandeln sich in riesige Vögel oder laufen wie selbstverständlich die Decke entlang, und an den Inselklippen tötet er im Kampf einen kleinen Jungen.

1968 erschien WOLFSSTUNDE, das ergreifende Psychogramm eines Künstlers, der nach und nach dem Wahnsinn verfällt. Was ist real und was nicht? Alma fragt sich das, und auch dem Zuschauer stellt sich diese Frage. Wie schon in PERSONA spielt Bergman mit den Grenzen der Identität, dem sich Annähern und Wiederfinden im Anderen, ohne einander fassen zu können. Mit zahlreichen Motiven der Romantik und in Anlehnung an die Welten von E.T.A. Hoffmann, Hieronymus Bosch und August Strindberg erzählt er auch eine Horrorgeschichte in einem seiner vielleicht persönlichsten Werke.


Deutschland

5 Herren
5 Damen



Ansichtsmaterial


NEU: ANSICHTSMATERIAL 
ONLINE
Um Ihnen einen schnellen Eindruck von einem Stück zu ermöglichen, haben wir bereits eine Vielzahl von Werken zur direkten Ansicht am Computer online gestellt. Wenn Sie in der Stückseite auf das Ikon „Ansichtsmaterial“ klicken, erscheint in diesem Fall unter der Überschrift „Online“ eine Auswahl, welche Medien Sie sich direkt anschauen können.

GEDRUCKTES ANSICHTSMATERIAL
Um gedrucktes Ansichtsmaterial zu bestellen, klicken Sie auf das Icon „Ansichtsmaterial“ auf der Stückseite und dann bei „Gedruckt“ auf den Link „Stück zur Merkliste hinzufügen. Alternativ können Sie in der Listenansicht der Stücke direkt auf den Button „Bestellen" klicken. Wenn Sie gedrucktes Ansichtsmaterial bestellen, wird Ihre Bestellung zunächst auf einer Merkliste gesammelt, die Sie am oberen Bildrand aufrufen können.

Wenn Sie ein Stück wieder aus der Liste entfernen möchten, klicken Sie dort auf das „-“ Zeichen hinter dem entsprechenden Titel. Zum Absenden Ihrer Bestellung klicken Sie auf „Bestellen zur Ansicht“.

Füllen Sie danach das Formular mit den nötigen Informationen aus und klicken Sie auf „Absenden“. Wir bearbeiten Ihre Bestellung schnellstmöglich.

Sie können maximal fünf Stücke gleichzeitig bestellen.