zurück
nach oben
Merkliste

Schwelgen in zerbrechlichen Klängen

04. März 2012
Frankfurt am Main

Francesco Cileas Oper ADRIANA LECOUVREUR kommt neu an der Oper Frankfurt heraus.

Micaela Carosi singt in der neuen Frankfurter ADRIANA LECOUVREUR die Titelrolle.

Wie Opernintendant Bernd Loebe im Vorwort zum neuen Magazin der Oper Frankfurt schrieb, unternimmt der junge Regisseur Vincent Boussard mit seiner ADRIANA LECOUVREUR den Versuch, uns die Figuren näher zu bringen und dieses Schwelgen in zerbrechlich anmutenden Klängen zu erden. Unterstützung erhält Boussard dabei von Modeschöpfer Christian Lacroix. Er entwarf die Kostüme der Frankfurter Neuproduktion von Francesco Cileas im Theatermilieu angesiedelter Oper.

Neben L’ARLESIANA gilt ADRIANA LECOUVREUR als Cileas Hauptwerk, seine einzige Oper, die auf den Spielplänen der Opernhäuser bis heute ihren Platz behauptet. Francesco Cilea gilt als Nachfolger des italienischen Verismo, seine Adriana als eine der großen Sänger-Opern. Wirkungsvolle Hauptpartien tragen die Handlung und vermitteln die rührende Geschichte einer vergessenen Schauspielerin in faszinierender musiktheatralischer Form. (Text: Oper Frankfurt)

Die Titelrolle singt Micaela Carosi unter der musikalischen Leitung von Carlo Montanaro. In der männlichen Hauptrolle (Maurizio) ist Frank van Aken zu sehen. Die Premiere ist am 4. März 2012, weitere Vorstellungen folgen am 9., 15., 17., 23., 25. (15:30 Uhr) und 30. März 2012, jeweils 19:30 Uhr.

Infos zu ADRIANA LECOUVREUR bei Musik und Bühne finden Sie hier. Übrigens ist auch die oben erwähnte L’ARLESIANA bei uns im Vertrieb. Interessant für Sie? Dann klicken Sie hier.


Archiv

IN AKTUELLES SUCHEN