zurück
nach oben
Merkliste

Ein Känguruh aus Beludschistan?

Paul Abrahams Operette BALL IM SAVOY kommt in Zwickau neu auf die Bühne.

Amouröse Verwicklungen und fulminante Showeinlagen verspricht Paul Abrahams Operette BALL IM SAVOY (nicht nur) in Zwickau (Foto: Theater).

Känguruh – das ist der neue Tanz aus Amerika, der gleich zu Beginn der Operette BALL IM SAVOY in die europäischen Salons gebracht und mit Tempo und Esprit umgesetzt wird. Doch der Känguruh ist nicht die einzige schmissige Nummer in Paul Abrahams Operette, die kurz nach der BLUME VON HAWAII 1932 Premiere hatte und der durch die Machtergreifung der Nazis nur eine kurze, aber heftige Blütezeit vergönnt war. Songs wie "Was hat eine Frau von der Treue", "Oh, Mister Brown", "Heut’ möcht’ ich einmal Schampus trinken", "La bella Tangolita", "Es ist so schön, am Abend bummeln zu geh’n" und "Kommen Sie mit mir nach Beludschistan" waren Tophits ihrer Zeit und festigten Abrahams Ruhm als einer der erfolgreichsten Komponisten der 1920er und frühen 1930er Jahre. (Text: Theater Plauen-Zwickau). Im Zwickauer Gewandhaus kommt ab dem 23. März eine Inszenierung des österreichischen Regisseurs Wolfgang Dosch auf die Bühne, der sich gerade beim unterhaltsamen Musiktheater einen guten Name gemacht hat. Am Dirigentenpult steht Tobias Engeli. Der Premiere folgen weitere Vorstellungen am 1. und 21. April.

Informationen zum Stück finden Sie hier bei Musik und Bühne. Auch die BLUME VON HAWAII ist in unserem Vertrieb, Details dazu erfahren Sie mit diesem Link.


Archiv

IN AKTUELLES SUCHEN