zurück
nach oben
Merkliste

"Echter Show-Wert"

Der Klassiker ANATEVKA eröffnet die Saison am Volkstheater Rostock.

Steffen Schreier als Tevje und Sandra Bleicher als Golde in Rostocks ANATEVKA (Foto Dorit Ga?tjen/Theater)

"Mit Jubel und unermüdlicher Begeisterung" hätten die Rostocker die Premiere von ANATEVKA aufgenommen, schreibt der Rezensent der Norddeutschen Neuesten Nachrichten. Er lobt die "wirkungsvolle musikalische Darstellung durch die Norddeutsche Philharmonie (...). Klarinette, Akkordeon und Mihal Belu als Fiedler auf dem Dach zauberten Klezmer-Flair in manche Musiknummern hinein, dass man sich ins Schtetl russischer Juden versetzt fühlen konnte". Trotz einiger Einwände gegen die Regie kommen die NNN zu dem Schluss: "Nicht nur das Ballett, auch Solisten und Chor verliehen unter der choreografischen Anleitung von Katja Taranu der Inszenierung echten Show-Wert". Angesichts der schwierigen Situation des Rostocker Theaters greift der Kritiker Heinz-Jürgen Staszak in der Ostseezeitung sogar weiter aus: "Lobenswert die Entschlossenheit des Volkstheaters, sich nicht unterkriegen zu lassen, sich nicht der populistischen Billigkeit in die Arme zu werfen".

Informationen zu ANATEVKA bei Musik und Bühne finden Sie hier.


Archiv

IN AKTUELLES SUCHEN