zurück
nach oben
Merkliste

Großer Wurf und wunderbares Geschenk

Die Oper Halle hat mit PETER PAN von George Stiles einen Volltreffer gelandet.

Viel zu sehen in Halle: PETER PAN macht Kinderzimmer ebenso unsicher wie den Dschungel - notfalls mit Waffengewalt (Fotos: Bühnen Halle/Uwe Köhnlein).

"Ein großer Wurf", meint die Bildzeitung, "ein wunderbares Geschenk des Opernhauses Halle an sein Publikum", sekundiert die Mitteldeutsche Zeitung. PETER PAN in der Musicalversion von George Stiles, Anthony Drewe und Willis Hall sorgte für Jubel beim Publikum und Zufriedenheit bei den Kritikern. "In der Hauptsache feiert PETER PAN  die Wunderwelt der kindlichen Vorstellungskraft, deren Zauber viele Erwachsene später so gründlich vergessen, als hätten sie tatsächlich ihren Schatten verloren", charakterisiert die Mitteldeutsche Zeitung das Stück weiter. thatsmusical.de ergänzt: "Hier erzählt die alte Wendy von ihren Erlebnissen mit Peter Pan, der ihr und ihren Brüdern das Fliegen beibrachte, um mit ihnen gemeinsam nach Nimmerland zu reisen. (...) Durch ein fantastisches Bühnenbild, detailreiche Kostüme und energiegeladene Darsteller wird der Zuschauer an diesem Abend selbst wieder zum Kind und taucht in die Märchenwelt ein. (...) Zu erleben ist ein Theaterabend voll von Fantasie und magischen Momenten, Energie und Spiellust, die begeistert und ansteckt". Und das Fazit von saalereporter.de lautet: "Da glitzern die Sterne, Akteure fliegen durch die Luft, Seeräuber erobern die Bühne, Seejungfrauen geben sich ein Stelldichein und Indianer laufen kreischend über das Areal. (...) Das war trotz teils grausiger Geschichten für das Publikum ein heiterer Abend, der mit jubelndem Beifall belohnt wurde".

Gerne versorgen wir interessierte Theatermacher mit Ansichtsmaterial. Die Basisinfos zu PETER PAN finden Sie bei Musik und Bühne mit Klick auf den Stücktitel. Weitere Musicals des Teams Stiles/Drewe sind JUST SO nach Rudyard Kipling sowie der Dauerbrenner HONK! - ANDERS ALS DER REST.


Archiv

IN AKTUELLES SUCHEN