zurück
nach oben
Merkliste

Beklemmendes Kammerspiel vor der Premiere

Bergmans HERBSTSONATE ab 5. März in Landshut

Ursula Erb wird am Landestheater Niederbayern die Rolle der Charlotte spielen

Ein beklemmendes Kammerspiel vom Meister des skandinavischen Kinos in der Bühnenfassung ist ab dem 5. März am Landestheater Niederbayern in Landshut, Passau und Straubing zu sehen. Ingmar Bergman zeichnete 1978 bei HERBSTSONATE nicht nur für die Regie, sondern auch für das Drehbuch verantwortlich. Nachdem der Film mit Ingrid Bergman und Liv Ullmann herauskam, wurde er 1979 mit dem „Golden Globe“ als beste ausländische Filmproduktion ausgezeichnet.

In der Hauptrolle der Charlotte ist am Landestheater Niederbayern Ursula Erb zu sehen. Die Schauspielerin wurde in Augsburg geboren. Ihre Ausbildung erhielt sie bei Carola Wagner. Am Stadttheater in Augsburg spielte sie dann erste kleinere Rollen. Seit 1970 ist Ursula Erb am Landestheater Niederbayern engagiert, wo sie insgesamt bisher über 180 Rollen spielte, darunter die Elisabeth in Schillers „Maria Stuart“, Maria Callas in „Meisterklasse“, Winnie in Becketts „Glückliche Tage“, Marlene Dietrich in „Marlene“ von Thea Dorn, Frau Tod in „Mein Kampf“, Königin Margarethe in „Yvonne, die Burgunderprinzessin“ und Die Mutter in „Am Ziel“ zu sehen sowie in der musikalischen Hommage „Zarah - Es war so wunderbar!“.

Im Studio des Stadttheaters Landshut spielt das Ensemble des Landestheaters Niederbayern in einer Inszenierung von Claus Tröger. Weitere Mitwirkende sind Susanne Engelhardt, Olaf Schürmann und Josepha Sophia Sem. Ab dem 15. März wird HERBSTSONATE auch in Straubing gespielt und ab dem 21. April in Passau (unter Verwendung von Material des Landestheaters Niederbayern) .

Informationen zu HERBSTSONATE bei Musik und Bühne finden Sie hier. Die Internetseiten des Landestheaters Niederbayern sind unter www.theater-landshut.de erreichbar.

Besuchen Sie auch die Informationen von Musik und Bühne über alle verfügbaren Bühnenstücke und -fassungen des großen schwedischen Regisseurs unter www.ingmarbergman.de !


Archiv

IN AKTUELLES SUCHEN