zurück
nach oben
Merkliste

Es darf auch mal wehtun

Sabine von Oettingen entwirft die Kostüme für YOUNG FRANKENSTEIN in Halle: Spaß mit den Darstellern ist garantiert.

Das "Storyboard" der Kostümbildnerin Sabine von Oettingen macht Appetit auf YOUNG FRANKENSTEIN in Halle. Premiere ist am 18. Mai!

Für Sabine von Oettingen schließen sich Theaterkostüm und Mode überhaupt nicht aus. „Meine Mode ist immer theatralisch“, sagt die Kostümbildnerin der Hallenser Produktion von YOUNG FRANKENSTEIN, der 1989 der Durchbruch als Modedesignerin mit dem Berliner Modedesignpreis und der Einladung zur Haute Couture bei Nina Ricci in Paris gelang. Ihr Wurzeln hat Sabine von Oettingen jedoch am Theater, sie begann als Kascheurgehilfin in den Werkstätten des Berliner Ensembles und wurde 1980 als Ausstattungsassistentin Mitglied des Berliner Pantomimentheaters.

Ihre Erfahrung mit der Mode befruchtet ihre Theaterarbeit immer wieder – sie bedient sich gerne aus dem Fundus und überzeichnet die vorhandenen Kostüme mit neuen Details und Erweiterungen, sie kombiniert kühn die Farbtöne (gerade bei einer Komödie wie YOUNG FRANKENSTEIN dürfe es „ruhig ein bisschen weh tun“, sagt sie). Auch bei dieser Produktion habe sie „der Fundus sehr inspiriert“, und bei den Anproben mit den Darstellern gebe es „viel Spaß vorm Spiegel“. Bei der Vorbereitung habe sie Filme wie „Snatch – Schweine und Diamanten“ oder „Schwarze Katze, weißer Kater“ im Kopf gehabt und wolle bewusst „dick auftragen“. Und doch sieht sie in der Komödie hier auch andere Nuancen: „Eigentlich ist es doch eine Liebesgeschichte“, sagt Sabine von Oettingen, „es geht um die Liebe zwischen Vater und Sohn“.

Sabine von Oettingen ist aktuell nicht nur mit YOUNG FRANKENSTEIN beschäftigt, wo sie sich über das für die Theaterarbeit so typische „multikulturelle Team“ freut, sondern auch mit einer besonderen Wagner-Ehrung: Als Kostümbildnerin für für Gregor Seyfferts WAGNER REDLOADED – APOCALYPTICA MEETS Wagner in der Arena Leipzig im Juli 2013)  kreiert sie knapp 450 Kostüme. Das Standbein Modedesign bleibt währenddessen in Ruhestellung – „wenn Theater, dann exklusiv“ -, erst im Sommer geht es mit der Präsentation der Kollektion Sabine von Oettingens auf speziellen Märkten und Ausstellungen in ganz Deutschland und darüber hinaus weiter.

Informationen zu YOUNG FRANKENSTEIN bei Musik und Bühne gibt es hier.

 


Archiv

IN AKTUELLES SUCHEN