zurück
nach oben
Merkliste

Frischluft für Operetten und Musicals

Nicht weniger als zehn Freilichtproduktionen von MuB-Werken gingen in diesem Sommer an über die Bühne(n). Die Palette reicht von Kálmán bis Lloyd Webber und Wildhorn.

Ob auf der legendären Berliner Waldbühne oder im Schlossgarten Neustrelitz: Musical und Operette sind auch unter freiem Himmel angesagt. Ganz unten: INTO THE WOODS - ebenfalls schon legendär - 2010 im Londoner Regent's Park.

Auch in diesem Sommer war "Musical Time"! Viele Open-Air-Bühnen haben die Gattung  längst entdeckt, und so trieb in diesem Jahr Graf Dracula zwischen den Felsen der sächsischen Schweiz sein Unwesen, vor dem ältesten gotischen Dom Deutschlands litten die Armen von Paris, und der alte Götz von Berlichingen durfte über merkwürdige Vorfälle im alten Ägypten wachen.

Den Auftakt der MuB-Sommersaison machte ein klassisches Musical: ANATEVKA wurde von den Kreuzgangspielen Feuchtwangen mit Premiere am 13. Juni aufgeführt. Am 19. folgte Elton Johns AIDA bei den Burgfestspielen Jagsthausen. Der 21. Juni war Premierentag in Magdeburg (LES MISERABLES auf der Freilichtbühne vor dem Dom), der 27. brachte sogar ein Trio von „first nights“: SWEENEY TODD mordete bei den Schlossfestspielen Ettlingen, EVITA kümmerte sich um Argentinien beim Musikfestival Steyr, und DRACULA sorgte für wohligen Grusel bei den Frankenfestspielen in Röttlingen. Den transsylvanischen Helden zog es auch in Sachsen an die frische Luft: Die Produktion der Landesbühnen war ab dem 5. Juli auf der Felsenbühne Rathen zu sehen.

Die Operettenfreunde wurden in diesem Sommer mit drei Werken von Emmerich Kálmán erfreut: GRÄFIN MARIZA war im Schlossgarten Neustrelitz zu sehen, DIE ZIRKUSPRINZESSIN beim Operettensommer Schönebeck (29.06.) und DIE CSÁRDÁSFÜRSTIN am 16.08. auf der Waldbühne Berlin als Produktion der Seefestspiele.

Die Stückauswahl ist aber noch reichhaltiger, und zum Schluss unseres Überblicks möchten wir noch einen heißen Tipp für die nächste Freilichtsaison loswerden: Wie gemacht für eine Open-Air-Produktion ist Stephen Sondheims Musical AB IN DEN WALD (INTO THE WOODS), das mit den uns bekannten Figuren aus Grimms Märchen spielt und deren Schicksale virtuos durcheinanderwirbelt. Die Aufführung dieses Musicals im Londoner Regent‘s Park 2010 war eine Sensation, lief sechs Wochen, erhielt mehrere Auszeichnungen und begeisterte Kritiken. Ein Trailer dieser Aufführung ist u.a. hier zu sehen. AB IN DEN WALD ist in Deutschland bisher noch nie unter freiem Himmel gespielt worden!


Archiv

IN AKTUELLES SUCHEN