zurück
nach oben
Merkliste

Ohrwürmer garantiert: DIE BLUME VON HAWAII blüht auch in Schleswig-Holstein

02. August 2012
Eutin

Um eine BLUME VON HAWAII zu sehen, brauchte man in diesem Sommer nicht mal ein Flugzeug zu besteigen: Die Eutiner Festspiele zeigten Paul Abrahams Operette ab dem 2. August.

Paul Abrahams Operette DIE BLUME VON HAWAII wurde bereits 1933, nur zwei Jahre nach der Uraufführung, verfilmt - hier das Plakat.

Paul Abrahams Welthit DIE BLUME VON HAWAII kennt keine Grenzen: Ungehemmt springt seine 1931 uraufgeführte Operette zwischen Kontinenten und Stilen hin und her und spiegelt nicht nur die Weltoffenheit der 20er Jahre des vorigen Jahrhunderts wieder, sondern entspricht überraschend aktuell einem globalisierten Lebensgefühl. Paul Abraham war einer der ersten Komponisten, der die Gattung Operette mit den mitreißenden Rhythmen des amerikanischen Hot-Jazz würzte und ihrem Klangkörper eine ausgeprägte exotische Couleur verlieh. Sehr zur Freude des damaligen Publikums: Schlager wie „Die Blume von Hawaii”, „My Golden Baby” oder „Ich hab ein Diwanpüppchen” waren damals in aller Munde – und haben auch heute ihre Ohrwurmgarantie nicht verloren. (Text: Eutiner Festspiele)

Ab dem 2. August war DIE BLUME VON HAWAII auf der Freilichtbühne der Eutiner Festspiele zu bewundern. Unter der musikalischen Leitung von Urs-Michael Theus und in einer Inszenierung von Hardy Rudolz sangen Peggy Steiner und Bernardo Kim die Hauptrollen.

Infos zum Stück bei Musik und Bühne finden Sie hier.


Archiv

IN AKTUELLES SUCHEN