zurück
nach oben
Merkliste

Riesenerfolg zum Saisonstart

Die Stuttgarter Inszenierung der SZENEN EINER EHE beleuchtet alle Facetten von Ingmar Bergmans intensivem Text.

SZENEN EINER EHE mit Joachim Król und Astrid Meyerfeldt in Stuttgart (Foto: Theater/Bettina Stöß)

Mit Ingmar Bergmans Paar-Psychogramm eröffnet Armin Petras - innerhalb eines großen Premierenreigens - nicht nur die Saison, sondern auch seine Intendanz im Stuttgarter Schauspielhaus. Das Kammerspiel auf großer Bühne  der Erfolg gibt dem Konzept recht. Roland Müller schreibt in der Stuttgarter Zeitung: "Am Ende dieser SZENEN EINER EHE ist das Publikum aus dem Häuschen. Beifallsstürme, Bravorufe und rhythmisches Klatschen, Begeisterung in allen Reihen, zehn entfesselte Minuten lang, nur die Zugabe-Rufe fehlen (...). Das Schauspielhaus wird ausverkauft sein, wenn die in jeder Hinsicht makellosen SZENEN EINER EHE auf dem Programm stehen. Makellos, weil die zwei Darsteller des Abends den Regisseur und sein Konzept kongenial ergänzen. Joachim Król spielt den Johan, Astrid Meyerfeldt die Marianne – und beide durchleiden ihre skandalös vermurkste Beziehung mit einer Intensität, die alle Körperfasern und Nervenstränge aufs Höchste elektrisiert".

Eine Übersicht über die von Musik und Bühne erhältlichen Bergman-Stoffe erhalten Sie, wenn Sie in unserer Stücksuche als Suchbegriff "Bergman" eingeben.


Archiv

IN AKTUELLES SUCHEN