zurück
nach oben
Merkliste

ABEND DER GAUKLER



Gycklarnas afton (1953)

Schauspiel

von Ingmar Bergman

JW

Anfang des 20. Jahrhunderts kommt der heruntergekommene Zirkus Alberti in eine schwedische Kleinstadt. Zirkusdirektor Albert macht sich mit seiner Geliebten Anne elegant gekleidet auf den Weg, um vom örtlichen Theater Kostüme zu leihen, aber der Theaterleiter behandelt ihn herablassend. Albert besucht daraufhin seine beiden Söhne und seine Frau, die in der Stadt einen kleinen Laden führt, und fleht sie an, ihn wieder aufzunehmen. Obwohl sie für seine Lage Verständnis zeigt, erteilt sie ihm eine Abfuhr. Wieder auf der Straße sieht er wie seine Geliebte ein Pfandhaus verlässt. Sie hat mit Frans, einem Schauspieler des Theaters, geschlafen und als Gegenleistung ein wertloses Schmuckstück erhalten. Zurück im Zirkuswagen lässt Albert seine Enttäuschung an Anne aus. Am Abend ist das Theaterensemble zur Zirkusvorstellung eingeladen. Der Schauspieler Frans und das Publikum verspotten Anne während ihrer Reitnummer solange bis sie vom Pferd stürzt. Wütend greift Albert Frans an und die beiden prügeln sich in der Manege. Anne mischt sich ein und Albert wird in den Wagen getragen, wo er seine Pistole nimmt und auf sein Spiegelbild schießt. Dann eilt er aus dem Wagen und tötet kopflos den Zirkusbären. Im Morgengrauen des nächsten Tages ist der Zirkus wieder unterwegs zu seinem nächsten Aufführungsort.


Deutschland

Hauptrollen:
5 Herren,
3 Damen

Von diesem Werk liegt noch keine Übersetzung vor.



Ansichtsmaterial


NEU: ANSICHTSMATERIAL 
ONLINE
Um Ihnen einen schnellen Eindruck von einem Stück zu ermöglichen, haben wir bereits eine Vielzahl von Werken zur direkten Ansicht am Computer online gestellt. Wenn Sie in der Stückseite auf das Ikon „Ansichtsmaterial“ klicken, erscheint in diesem Fall unter der Überschrift „Online“ eine Auswahl, welche Medien Sie sich direkt anschauen können.

GEDRUCKTES ANSICHTSMATERIAL
Um gedrucktes Ansichtsmaterial zu bestellen, klicken Sie auf das Icon „Ansichtsmaterial“ auf der Stückseite und dann bei „Gedruckt“ auf den Link „Stück zur Merkliste hinzufügen". Alternativ können Sie in der Listenansicht der Stücke direkt auf den Button „Bestellen" klicken. Wenn Sie gedrucktes Ansichtsmaterial bestellen, wird Ihre Bestellung zunächst auf einer Merkliste gesammelt, die Sie am oberen Bildrand aufrufen können.

Wenn Sie ein Stück wieder aus der Liste entfernen möchten, klicken Sie dort auf das „-“ Zeichen hinter dem entsprechenden Titel. Zum Absenden Ihrer Bestellung klicken Sie auf „Bestellen zur Ansicht“.

Füllen Sie danach das Formular mit den nötigen Informationen aus und klicken Sie auf „Absenden“. Wir bearbeiten Ihre Bestellung schnellstmöglich.

Sie können maximal fünf Stücke gleichzeitig bestellen.