zurück
nach oben
Merkliste

DIE PIRATEN VON PENZANCE



PIRATES OF PENZANCE

Operette, Musical

Musik Arthur Sullivan
Songtexte W. S. Gilbert
Fassung nach der Broadway-Aufführung durch das New York Shakespeare Festival: Produzent Joseph Papp, Regisseur Wilford Leach, Musikalische Bearbeitung William Elliott, Choreographie Graciela Daniele
Deutsche Fassung von Klaus Straube und Peter Zeug, basierend auf der Übersetzung des Originallibrettos von Herbert Kreppe

MTI

Das Musical THE PIRATES OF PENZANCE geht auf die 1879 in England erstmals gespielte Operette von Gilbert & Sullivan zurück, die mehr als 100 Jahre nach der Uraufführung im Rahmen des New York Shakespeare Festivals in dieser Bearbeitung Erfolg hatte.

Nach dem Tod seiner Eltern sollte Frederic eigentlich „pilot" (Lotse) werden, doch seine Amme verstand „pirat" und gab das Kind in die Obhut eines Piratenkönigs. Im Alter von 21 Jahren verliebt er sich in Mabel, die Tochter des Generals Stanley, der strikt gegen diese Heirat ist. Mit List und Tücke und nicht zuletzt durch die Hilfe einer quirligen Truppe von Polizisten und kampflustiger Piraten, die sich allesamt als von adliger Herkunft erweisen, steht dem Glück des jungen Paares schließlich nichts mehr im Weg.

In dieser Musicalfassung eroberten sich die PIRATES OF PENZANCE die Bühnen zurück.


Deutschland

5 Damen - 4 Herren – 7 Töchter – 15 Piraten/Polizisten - Chor

1 Piano-Conductor
Keyboard I (electric grand piano, Yamaha CP80, RMI600B)
Keyboard II (celeste, Crumar Synthesizer, plus optional ARP Pro Soloist)
Reed I: Flöte, Piccolo
Reed IIA: Altsaxophon, B-Klarinette, Bassklarinette
Reed IIB: B-Klarinette
Reed IV: Altflöte, Fagott
Trompeten I und II (Trompete, Piccolo Trompete, Flügelhorn)
Posaune (Tenor- und Bassposaune)
Bass I und II
Percussion I (Xylophone, Vibraphone etc.)
Percussion II (Timpani, concert bass drum etc.)
Percussion III (trap set etc.)



Ansichtsmaterial


NEU: ANSICHTSMATERIAL 
ONLINE
Um Ihnen einen schnellen Eindruck von einem Stück zu ermöglichen, haben wir bereits eine Vielzahl von Werken zur direkten Ansicht am Computer online gestellt. Wenn Sie in der Stückseite auf das Ikon „Ansichtsmaterial“ klicken, erscheint in diesem Fall unter der Überschrift „Online“ eine Auswahl, welche Medien Sie sich direkt anschauen können.

GEDRUCKTES ANSICHTSMATERIAL
Um gedrucktes Ansichtsmaterial zu bestellen, klicken Sie auf das Icon „Ansichtsmaterial“ auf der Stückseite und dann bei „Gedruckt“ auf den Link „Stück zur Merkliste hinzufügen". Alternativ können Sie in der Listenansicht der Stücke direkt auf den Button „Bestellen" klicken. Wenn Sie gedrucktes Ansichtsmaterial bestellen, wird Ihre Bestellung zunächst auf einer Merkliste gesammelt, die Sie am oberen Bildrand aufrufen können.

Wenn Sie ein Stück wieder aus der Liste entfernen möchten, klicken Sie dort auf das „-“ Zeichen hinter dem entsprechenden Titel. Zum Absenden Ihrer Bestellung klicken Sie auf „Bestellen zur Ansicht“.

Füllen Sie danach das Formular mit den nötigen Informationen aus und klicken Sie auf „Absenden“. Wir bearbeiten Ihre Bestellung schnellstmöglich.

Sie können maximal fünf Stücke gleichzeitig bestellen.