zurück
nach oben
Merkliste

EINZELGESPRÄCHE



ENSKILDA SAMTAL (1996)

Schauspiel

Ingmar Bergman
Deutsch von Verena Reichel / Carl Hanser Verlag

JW

Die Handlung erzählt im Zeitraum von 1925 bis 1934 die Geschichte der Mutter des Erzählers, Anna Bergman, in Form von fünf Gesprächen und einem Prolog/Epilog. Im Mittelpunkt stehen Annas unglückliche Ehe mit dem Pfarrer Henrik und ihre Liebesaffäre mit dem jungen Theologiestudenten Tomas. Sie vertraut sich ihrem Onkel Jacob an, der sie konfirmiert hat, und ihr rät, das Verhältnis zu beenden und sich Henrik zu offenbaren. In den folgenden Gesprächen Annas mit ihrem Ehemann, ihrer dominanten Mutter und ihrem Liebhaber werden ihre Motive sowie die Suche nach einem Ausweg aus ihrer Ehe, aufgezeigt. Obwohl ihr die katastrophalen Folgen klar sind, entflieht sie mit ihrem Liebhaber auf eine Kurzreise nach Norwegen, wo er sie aber verlässt. Neun Jahre später besucht die inzwischen 45-jährige Anna ihren im Sterben liegenden Onkel. Sie ist immer noch mit Henrik verheiratet, bleibt aber wie sie sich selbst eingesteht, emotional an ihren Ex-Liebhaber gebunden.

EINZELGESPRÄCHE kann man als Fortführung von DIE BESTEN ABSICHTEN sehen, in der Bergman das Kennenlernen und die schwierigen ersten Ehejahre seiner Eltern schildert. Die aufwühlende Beichte einer starken Frau, deren jugendliche Sehnsüchte sich nicht eingelöst haben und die, gefangen in sich selbst und den gesellschaftlichen Schranken ihres Milieus, ihr Lebensglück verfehlt hat. Das Drehbuch wurde 1996 von Bergmans langjähriger Hauptdarstellerin und ehemaliger Lebensgefährtin Liv Ullmann verfilmt.


Deutschland

6 Herren
4 Damen



Ansichtsmaterial


NEU: ANSICHTSMATERIAL 
ONLINE
Um Ihnen einen schnellen Eindruck von einem Stück zu ermöglichen, haben wir bereits eine Vielzahl von Werken zur direkten Ansicht am Computer online gestellt. Wenn Sie in der Stückseite auf das Ikon „Ansichtsmaterial“ klicken, erscheint in diesem Fall unter der Überschrift „Online“ eine Auswahl, welche Medien Sie sich direkt anschauen können.

GEDRUCKTES ANSICHTSMATERIAL
Um gedrucktes Ansichtsmaterial zu bestellen, klicken Sie auf das Icon „Ansichtsmaterial“ auf der Stückseite und dann bei „Gedruckt“ auf den Link „Stück zur Merkliste hinzufügen. Alternativ können Sie in der Listenansicht der Stücke direkt auf den Button „Bestellen" klicken. Wenn Sie gedrucktes Ansichtsmaterial bestellen, wird Ihre Bestellung zunächst auf einer Merkliste gesammelt, die Sie am oberen Bildrand aufrufen können.

Wenn Sie ein Stück wieder aus der Liste entfernen möchten, klicken Sie dort auf das „-“ Zeichen hinter dem entsprechenden Titel. Zum Absenden Ihrer Bestellung klicken Sie auf „Bestellen zur Ansicht“.

Füllen Sie danach das Formular mit den nötigen Informationen aus und klicken Sie auf „Absenden“. Wir bearbeiten Ihre Bestellung schnellstmöglich.

Sie können maximal fünf Stücke gleichzeitig bestellen.