zurück
nach oben
Merkliste

GROSSE LIEBE



Schauspiel

Komödie in sechs Bildern von Ferenc Molnár

JW

Margit, Geschäftsführerin eines Modesalons, will niemals heiraten. Dafür hat die Vollwaise aber das Projekt „Schwester Irene“, dem sie sich hingebungsvoll widmet. Für Irene ist bereits alles durchgeplant. Seit vier Jahren arbeitet Margit wie besessen auf deren Hochzeit mit dem mittellosen, aber anständigen Ludwig hin, der in der Dachkammer der Schwestern wohnt. Sie hat es sogar mithilfe einer adeligen Gönnerin geschafft, Ludwig einen Job zu vermitteln.

Doch Irene ist eher der abenteuerlustige Typ. Sie träumt von einer Karriere in Hollywood und nicht von einem bürgerlichen Leben. Als der verwegene Maler Iwan in das Leben der Drei tritt, scheint Hollywood plötzlich gar nicht mehr so unerreichbar. Irene beschließt mit Iwan durchzubrennen, was Margit mit allen Mitteln zu verhindern sucht. Dabei hat sie nicht damit gerechnet, dass der Charme dieses Draufgängers bei ihr selbst Wirkung zeigen könnte …

Wie fast alle von Molnárs Stücken wurde GROSSE LIEBE ebenfalls im Budapester Vígszínház (1935) uraufgeführt. Die Erstaufführung in Österreich fand gut zwei Monate später im Wiener Akademietheater statt. Neben dem Talent des Autors für bühnenwirksame Dialoge und Situationen mit ironisch-spritzigem Humor wird GROSSE LIEBE auch durch die Wandlung der Hauptfigur zu einer typischen „Romantic Comedy“. Die prinzipientreue Margit, die bisher nicht an die Liebe geglaubt hat, wird wie aus heiterem Himmel von deren Pfeil getroffen und erfährt, dass das Leben – anders als gedacht – auch für sie ein Stückchen Glück parat hält.


Deutschland

7 Damen
4 Herren



Ansichtsmaterial


NEU: ANSICHTSMATERIAL 
ONLINE
Um Ihnen einen schnellen Eindruck von einem Stück zu ermöglichen, haben wir bereits eine Vielzahl von Werken zur direkten Ansicht am Computer online gestellt. Wenn Sie in der Stückseite auf das Ikon „Ansichtsmaterial“ klicken, erscheint in diesem Fall unter der Überschrift „Online“ eine Auswahl, welche Medien Sie sich direkt anschauen können.

GEDRUCKTES ANSICHTSMATERIAL
Um gedrucktes Ansichtsmaterial zu bestellen, klicken Sie auf das Icon „Ansichtsmaterial“ auf der Stückseite und dann bei „Gedruckt“ auf den Link „Stück zur Merkliste hinzufügen". Alternativ können Sie in der Listenansicht der Stücke direkt auf den Button „Bestellen" klicken. Wenn Sie gedrucktes Ansichtsmaterial bestellen, wird Ihre Bestellung zunächst auf einer Merkliste gesammelt, die Sie am oberen Bildrand aufrufen können.

Wenn Sie ein Stück wieder aus der Liste entfernen möchten, klicken Sie dort auf das „-“ Zeichen hinter dem entsprechenden Titel. Zum Absenden Ihrer Bestellung klicken Sie auf „Bestellen zur Ansicht“.

Füllen Sie danach das Formular mit den nötigen Informationen aus und klicken Sie auf „Absenden“. Wir bearbeiten Ihre Bestellung schnellstmöglich.

Sie können maximal fünf Stücke gleichzeitig bestellen.