zurück
nach oben
Merkliste

HÄNSEL UND GRETEL (Bearb. Andreas N. Tarkmann)



Kinder und Jugend, Oper

Oper von Engelbert Humperdinck
Fassung für Kammerensemble
Arrangiert von Andreas N. Tarkmann
Libretto von Adelheid Wette

Singspielfassung mit neuen Dialogen von Jörg Schade (2020)
Spieldauer ca. 75 Minuten

Konzertfassung mit Erzähler (2004)
Spieldauer ca. 50 Minuten

Die Konzertfassung ist auch mit erweiterter Kinderchorpartie erhältlich.

SKK

Andreas N. Tarkmanns Bearbeitung von HÄNSEL UND GRETEL macht eine große Oper auch für kleinere Hörer zugänglich und damit quasi zum "Familienstück". Die reduzierte Instrumentation ist für Profis und versierte Amateure gleichermaßen interessant.

Engelbert Humperdincks Oper HÄNSEL UND GRETEL nach einem Libretto seiner Schwester Adelheid Wette, uraufgeführt 1893 in Weimar, nannte ihr Komponist einmal scherzhaft "Kinderstubenweihfestspiel". Die Anspielung auf Richard Wagners "Bühnenweihfestspiel" kam nicht von ungefähr, erfordert doch Humperdincks Partitur nicht nur mehr als zwei Stunden Zeit, sondern auch ein großes Orchester, das die märchenhafte Handlung in durchaus Wagnersche Klänge einkleidet.

Die Singspielfassung von Andreas N. Tarkmann und Jörg Schade nimmt bewusst Bezug auf die ursprüngliche Version, die die Geschwister Engelbert und Adelheid als Kombination von gesprochenen Dialogen und Musiknummmern konzipiert hatten.

Die innovativ reduzierte Instrumentalfassung für Akkordeon, Cembalo und ein Streichquintett, das solistisch oder auch mehrfach besetzt werden kann, ergibt einen aparten und zugleich vollen Klang.

In derselben Instrumentation und etwas kleinerer Solistenbesetzung ist auch eine kürzere Fassung verfügbar. in der die musikalischen Abschnitte durch eine*n Erzähler*in verbunden werden können.

  



Von Andreas N. Tarkmann liegen im Vertrieb von Musik und Bühne auch die Bearbeitung der ZAUBERFLÖTE, die Orchesterfassung von CENDRILLON sowie die Originalkompositionen ALICE IM WUNDERLAND, DIDOS GEHEIMNIS und DORNRÖSCHEN vor.


international

Singspielfassung

Gretel (Sopran)
Hänsel (Sopran oder Mezzosopran)
Mutter (Sopran oder Mezzosopran)
Vater (Bariton)
Hexe (Mezzosopran oder Tenor)
Sandmännchen (Sopran)
Taumännchen (Sopran)
Kuchenkinder (Kinderchor)

Konzertfassung

Gretel (Sopran)
Hänsel (Sopran oder Mezzosopran)
Hexe (Mezzosopran oder Tenor)
Sandmännchen (Sopran)
Erzähler*in
Mädchen- oder Kinderchor (max. Sopran 1+2, Alt 1+2)

Akkordeon
Cembalo
solistisches Streichquintett

Ein für die Erzählerfassung erstellter Text von Juri Tetzlaff, der auch auf der entsprechenden CD enthalten ist, ist nicht Bestandteil der Bühnenrechte. Seine Verwendung kann aber auf Anfrage direkt mit dem Autor vereinbart werden.

Inhaltsverzeichnis und Vorwort zur Singspielfassung finden Sie mit diesem Link (pdf-Datei).



Ansichtsmaterial


NEU: ANSICHTSMATERIAL 
ONLINE
Um Ihnen einen schnellen Eindruck von einem Stück zu ermöglichen, haben wir bereits eine Vielzahl von Werken zur direkten Ansicht am Computer online gestellt. Wenn Sie in der Stückseite auf das Ikon „Ansichtsmaterial“ klicken, erscheint in diesem Fall unter der Überschrift „Online“ eine Auswahl, welche Medien Sie sich direkt anschauen können.

GEDRUCKTES ANSICHTSMATERIAL
Um gedrucktes Ansichtsmaterial zu bestellen, klicken Sie auf das Icon „Ansichtsmaterial“ auf der Stückseite und dann bei „Gedruckt“ auf den Link „Stück zur Merkliste hinzufügen". Alternativ können Sie in der Listenansicht der Stücke direkt auf den Button „Bestellen" klicken. Wenn Sie gedrucktes Ansichtsmaterial bestellen, wird Ihre Bestellung zunächst auf einer Merkliste gesammelt, die Sie am oberen Bildrand aufrufen können.

Wenn Sie ein Stück wieder aus der Liste entfernen möchten, klicken Sie dort auf das „-“ Zeichen hinter dem entsprechenden Titel. Zum Absenden Ihrer Bestellung klicken Sie auf „Bestellen zur Ansicht“.

Füllen Sie danach das Formular mit den nötigen Informationen aus und klicken Sie auf „Absenden“. Wir bearbeiten Ihre Bestellung schnellstmöglich.

Sie können maximal fünf Stücke gleichzeitig bestellen.