zurück
nach oben
Merkliste

HÄNSEL UND GRETEL (Orch. Armin Terzer)



Oper, Kinder und Jugend

Märchenoper in drei Bildern von Engelbert Humperdinck
Text: Adelheid Wette

Reduzierte Orchestrierung von Armin Terzer

SKK

Engelbert Humperdincks Oper HÄNSEL UND GRETEL nach einem Libretto seiner Schwester Adelheid Wette, uraufgeführt 1893 in Weimar, nannte ihr Komponist einmal scherzhaft "Kinderstubenweihfestspiel". Die Anspielung auf Richard Wagners "Bühnenweihfestspiel" kam nicht von ungefähr, erfordert doch Humperdincks Partitur nicht nur mehr als zwei Stunden Zeit, sondern auch ein großes Orchester, das die märchenhafte Handlung in durchaus Wagnersche Klänge einkleidet.

Armin Terzer hat Humperdincks Partitur für ein Kammerensemble von rund 25 Musiker*innen instrumentiert. Diese Fassung ist mit den gebräuchlichen Klavierauszügen kompatibel und eignet sich daher auch für Umstellungen im laufenden Repertoire. Darüber hinaus sind Kürzungen für spezielle Theaterfassungen möglich. Terzer ist in Italien geboren, studierte Horn in London und hat sich international zunächst als Arrangeur für Blechbläser einen Namen gemacht. Er ist darüber hinaus weiterhin als Musiker und Lehrender tätig.

*

Für die gekürzten und für ein noch kleineres Ensemble instrumentierten HÄNSEL-UND-GRETEL-Fassungen von Andreas N. Tarkmann klicken Sie bitte hier.


Deutschland,  international

Hänsel (Sopran)
Gretel (Mezzosopran)
Peter, Besenbinder (Bariton)
Gertrud, seine Frau (Mezzosopran)
Die Knusperhexe (Mezzsopran oder Tenor)
Sandmännchen, Taumännchen (Sopran)
Kinderchor

Flöte (auch Piccolo)
Oboe
2 Klarinetten (2. auch Bassklarinette)
Fagott
2 Hörner
Trompete
2 Posaunen (Tenor und Bass)
Tuba (optional)
Pauken
Schlagwerk
Harfe
Streicher (Violine I, Violine II, Viola, Violoncello, Kontrabass)



Ansichtsmaterial


NEU: ANSICHTSMATERIAL 
ONLINE
Um Ihnen einen schnellen Eindruck von einem Stück zu ermöglichen, haben wir bereits eine Vielzahl von Werken zur direkten Ansicht am Computer online gestellt. Wenn Sie in der Stückseite auf das Ikon „Ansichtsmaterial“ klicken, erscheint in diesem Fall unter der Überschrift „Online“ eine Auswahl, welche Medien Sie sich direkt anschauen können.

GEDRUCKTES ANSICHTSMATERIAL
Um gedrucktes Ansichtsmaterial zu bestellen, klicken Sie auf das Icon „Ansichtsmaterial“ auf der Stückseite und dann bei „Gedruckt“ auf den Link „Stück zur Merkliste hinzufügen". Alternativ können Sie in der Listenansicht der Stücke direkt auf den Button „Bestellen" klicken. Wenn Sie gedrucktes Ansichtsmaterial bestellen, wird Ihre Bestellung zunächst auf einer Merkliste gesammelt, die Sie am oberen Bildrand aufrufen können.

Wenn Sie ein Stück wieder aus der Liste entfernen möchten, klicken Sie dort auf das „-“ Zeichen hinter dem entsprechenden Titel. Zum Absenden Ihrer Bestellung klicken Sie auf „Bestellen zur Ansicht“.

Füllen Sie danach das Formular mit den nötigen Informationen aus und klicken Sie auf „Absenden“. Wir bearbeiten Ihre Bestellung schnellstmöglich.

Sie können maximal fünf Stücke gleichzeitig bestellen.