zurück
nach oben
Merkliste

LÄCHELN EINER SOMMERNACHT, DAS (Bergman)



Sommarnattens leende

Schauspiel

Ingmar Bergman
Deutsch von Renate Bleibtreu

JW

"Ein Reißer größeren Stils, mühsam zusammengeschrieben von Bergman, mit blutendem Hintern und triefendem Blick, aber ohne Fracksausen." Ingmar Bergman

"Das Leben verliert nichts an Komik, weil jemand stirbt. Es verliert auch nichts an Tragik, weil jemand lacht." George Bernard Shaw

*

In Anlehnung an Shakespeares „Sommernachtstraum“ werden in diesem tragikomischen Werk die Paare von leichter Hand durcheinander gewirbelt. Fredrik Egerman, ein älterer Anwalt, hat die sehr junge, anbetungswürdige Anne geheiratet. Sein Sohn Henrik, ein grüblerischer Theologiestudent, ist heimlich in seine Stiefmutter verliebt.

Als Fredrik bei einem Theaterbesuch auf seine ehemalige Geliebte trifft, die Schauspielerin Desirée Armfeldt, reagiert seine Frau eifersüchtig. Glühende Eifersucht ergreift aber auch Fredrik, als er bei einem Besuch in Desirées Wohnung deren Geliebten Graf Malcolm kennenlernt. Dessen über die Affären ihres Mannes unglückliche Gattin wiederum versucht nur zu gern, Desirée und Fredrik bei Anne zu kompromittieren. Bei einem Zusammentreffen aller Beteiligten auf dem Landsitz von Desirées Mutter, einer Expertin in Liebesdingen, erreichen die Ereignisse ihren dramatischen Höhepunkt. In der pulsierenden Atmosphäre der Mittsommernacht entfaltet sich ein Liebesreigen mit suchenden Herzen, rasendem Verstand und tosender Sinnlichkeit, in dessen Finale die füreinander bestimmten Paare schließlich zusammenfinden.

DAS LÄCHELN EINER SOMMERNACHT st eine der wenigen Komödien Bergmans, der hier einen ironisch-melancholischen Blick auf die Liebe und ihre Verirrungen, die Triebe und ihre Auswüchse wirft. 1955 erschienen, wurde dieser Film Bergmans erster internationaler Erfolg. 18 Jahre später ließ sich der amerikanische Komponist Stephen Sondheim davon zu dem gleichnamigen Musical anregen, das mit elf Tony Awards ausgezeichnet wurde.


Deutschland

4 Herren
7 Damen



Ansichtsmaterial


NEU: ANSICHTSMATERIAL 
ONLINE
Um Ihnen einen schnellen Eindruck von einem Stück zu ermöglichen, haben wir bereits eine Vielzahl von Werken zur direkten Ansicht am Computer online gestellt. Wenn Sie in der Stückseite auf das Ikon „Ansichtsmaterial“ klicken, erscheint in diesem Fall unter der Überschrift „Online“ eine Auswahl, welche Medien Sie sich direkt anschauen können.

GEDRUCKTES ANSICHTSMATERIAL
Um gedrucktes Ansichtsmaterial zu bestellen, klicken Sie auf das Icon „Ansichtsmaterial“ auf der Stückseite und dann bei „Gedruckt“ auf den Link „Stück zur Merkliste hinzufügen. Alternativ können Sie in der Listenansicht der Stücke direkt auf den Button „Bestellen" klicken. Wenn Sie gedrucktes Ansichtsmaterial bestellen, wird Ihre Bestellung zunächst auf einer Merkliste gesammelt, die Sie am oberen Bildrand aufrufen können.

Wenn Sie ein Stück wieder aus der Liste entfernen möchten, klicken Sie dort auf das „-“ Zeichen hinter dem entsprechenden Titel. Zum Absenden Ihrer Bestellung klicken Sie auf „Bestellen zur Ansicht“.

Füllen Sie danach das Formular mit den nötigen Informationen aus und klicken Sie auf „Absenden“. Wir bearbeiten Ihre Bestellung schnellstmöglich.

Sie können maximal fünf Stücke gleichzeitig bestellen.