zurück
nach oben
Merkliste

LOSERVILLE (Helden von morgen)



LOSERVILLE

Musical

Buch, Musik und Songtexte von Elliot Davis und James Bourne
Deutsch von Christian Poewe

JW

Wissen Sie eigentlich, wer die E-Mail erfunden hat? Michael und Holly aus Loserville natürlich, 1971 war’s. Und natürlich ist auch daraus ein Musical geworden: Eine Gruppe junger Computerfreaks (man nennt sie „Geeks“) sucht das „Ticket raus aus Loserville“. Michael und seine Freunde wollen die Welt verändern, und natürlich entdecken sie nebenbei auch die Liebe (und die Eifersucht).

LOSERVILLE basiert auf dem Album „Welcome to Loserville“ der Band „Son of Dork“ und ist ein ideales Musical insbesondere für Schulen und Hochschulen: Starke Charaktere, zeitgemäße Musik zwischen Rock und Pop sowie eine gute Portion Siebziger-Retrostil machen Laune. LOSERVILLE hatte 2012 im Londoner West End einen großen Erfolg (einschließlich Nominierung für den Olivier Award) und ist nun endlich auch für deutsche Ensembles verfügbar.

Die Website der Londoner Produktion ist weiterhin online (mit Musik und Videos)


Deutschland

6 Herren
4 Damen
(Spielalter alle 17-19 Jahre)
Ensemble/Chor

Keyboard 1 (=Piano Conductor)
Drums
Electric Bass
Guitar 1 (acoustic-electr.)
Guitar 2 (electric)
Keyboard 2
Keyboard 3

Über die Produktion des Jungen Staatsmusicals Wiesbaden schrieb die Zeitschrift MUSICALS in ihrer Ausgabe April/Mai 2017, das Publikum werde „mit LOSERVILLE sehr gut unterhalten, wozu auch nicht zuletzt die zeitgemäß übersetzten Dialoge und Songtexte von Christian Poewe beitragen. Das Stück ist ideal für Aufführungen mit jungen Künstlern, da diese sich sehr gut mit Themen wie erste Liebe, Berufswahl oder Mobbing identifizieren können. Auch die moderne Musik passt sehr gut zu Nachwuchs-Inszenierungen. Und davon gibt es ja in Deutschland nicht wenige. Insofern werden wir LOSERVILLE sicherlich auch hierzulande in Zukunft häufiger sehen.“



Ansichtsmaterial


NEU: ANSICHTSMATERIAL 
ONLINE
Um Ihnen einen schnellen Eindruck von einem Stück zu ermöglichen, haben wir bereits eine Vielzahl von Werken zur direkten Ansicht am Computer online gestellt. Wenn Sie in der Stückseite auf das Ikon „Ansichtsmaterial“ klicken, erscheint in diesem Fall unter der Überschrift „Online“ eine Auswahl, welche Medien Sie sich direkt anschauen können.

GEDRUCKTES ANSICHTSMATERIAL
Um gedrucktes Ansichtsmaterial zu bestellen, klicken Sie auf das Icon „Ansichtsmaterial“ auf der Stückseite und dann bei „Gedruckt“ auf den Link „Stück zur Merkliste hinzufügen". Alternativ können Sie in der Listenansicht der Stücke direkt auf den Button „Bestellen" klicken. Wenn Sie gedrucktes Ansichtsmaterial bestellen, wird Ihre Bestellung zunächst auf einer Merkliste gesammelt, die Sie am oberen Bildrand aufrufen können.

Wenn Sie ein Stück wieder aus der Liste entfernen möchten, klicken Sie dort auf das „-“ Zeichen hinter dem entsprechenden Titel. Zum Absenden Ihrer Bestellung klicken Sie auf „Bestellen zur Ansicht“.

Füllen Sie danach das Formular mit den nötigen Informationen aus und klicken Sie auf „Absenden“. Wir bearbeiten Ihre Bestellung schnellstmöglich.

Sie können maximal fünf Stücke gleichzeitig bestellen.