zurück
nach oben
Merkliste

LUSTGARTEN



Lustgården (1961)

Schauspiel

von Ingmar Bergman

JW

Samuel Franzen, ein Hochschullehrer in einer schwedischen Kleinstadt zu Beginn des 19. Jahrhunderts, hat ein Verhältnis mit Fräulein Fanny, der Bedienung in einem Hotel der Stadt. Sein Kollege Lundberg hat ebenfalls eine Geliebte, Fräulein Astrid, die Inhaberin des städtischen Buchladens. Beide Männer wollen ihr Liebesverhältnis unbedingt geheim halten, obwohl die ganze Stadt darüber Bescheid weiß. Als dem Buchladen ein neuer Band mit romantischen Gedichten, „Geheimnisse des Herzens“, geliefert wird, verbreitet Lundberg das Gerücht, dass Franzen der Autor sei. Das Buch ist schnell vergriffen, und obwohl Franzen zunächst abstreitet, etwas damit zu tun zu haben, gibt er, nachdem Fräulein Astrid ihn angestachelt hat, seine dichterischen Ambitionen und seine Affäre mit Fräulein Fanny zu. Er lässt die 20-jährige Tochter seiner Geliebten kommen, die bisher bei der Großmutter lebte und stellt Fräulein Fanny stolz den Bewohnern der Stadt vor. Diese sind alles andere als erfreut über die offenherzigen Entwicklungen. Schlagartig hat Franzen alle gegen sich und muss eine Menge Turbulenzen überstehen bis er den Status quo mit Fräulein Fanny wieder herstellen kann.

Für diesen Film von Regisseur Alf Kjellin verfasste Ingmar Bergman gemeinsam mit seinem Stamm-Schauspieler Erland Josephson das Drehbuch unter Verwendung des Pseudonyms Buntel Ericsson.


Deutschland

Hauptrolle:
3 Herren,
4 Damen

Von diesem Werk liegt noch keine Übersetzung vor.



Ansichtsmaterial


NEU: ANSICHTSMATERIAL 
ONLINE
Um Ihnen einen schnellen Eindruck von einem Stück zu ermöglichen, haben wir bereits eine Vielzahl von Werken zur direkten Ansicht am Computer online gestellt. Wenn Sie in der Stückseite auf das Ikon „Ansichtsmaterial“ klicken, erscheint in diesem Fall unter der Überschrift „Online“ eine Auswahl, welche Medien Sie sich direkt anschauen können.

GEDRUCKTES ANSICHTSMATERIAL
Um gedrucktes Ansichtsmaterial zu bestellen, klicken Sie auf das Icon „Ansichtsmaterial“ auf der Stückseite und dann bei „Gedruckt“ auf den Link „Stück zur Merkliste hinzufügen. Alternativ können Sie in der Listenansicht der Stücke direkt auf den Button „Bestellen" klicken. Wenn Sie gedrucktes Ansichtsmaterial bestellen, wird Ihre Bestellung zunächst auf einer Merkliste gesammelt, die Sie am oberen Bildrand aufrufen können.

Wenn Sie ein Stück wieder aus der Liste entfernen möchten, klicken Sie dort auf das „-“ Zeichen hinter dem entsprechenden Titel. Zum Absenden Ihrer Bestellung klicken Sie auf „Bestellen zur Ansicht“.

Füllen Sie danach das Formular mit den nötigen Informationen aus und klicken Sie auf „Absenden“. Wir bearbeiten Ihre Bestellung schnellstmöglich.

Sie können maximal fünf Stücke gleichzeitig bestellen.