zurück
nach oben
Merkliste

MÄRCHEN IM GRAND-HOTEL



Operette

Lustspieloperette in zwei Akten
mit einem Vor- und Nachspiel nach Alfred Savoir
von Alfred Grünwald und Fritz Löhner-Beda
Musik von Paul Abraham

JW

Im Dezember 2017 stand die Wiederentdeckung von MÄRCHEN IM GRAND-HOTEL an der Komischen Oper Berlin auf dem Programm - in der Opernwelt hieß es: "(Abrahams) Lustspieloperette konnte nur noch in Wien auf die Bühne gelangen - dabei atmet sie doch denselben frech-frivolen Geist der Weimarer Republik wie ihre Vorgänger BLUME VON HAWAII und BALL IM SAVOY. (...) Der Kniff ist, dass sich die Paare hier über Kreuz finden und nicht - wie nach der Konvention üblich - jeweils hübsch auf ihrer Gesellschaftsebene."

Paul Abrahams 1934 in Wien uraufgeführte Operette wurde von den Librettisten als Parodie auf das Genre angelegt – auf den immer wieder Konflikte auslösenden Standesunterschied einschließlich des zur Dramaturgie der Operette gehörenden Identitätswechsels und den daraus resultierenden Missverständnissen. Die entthronte spanische Königsfamilie trifft auf ein Filmteam aus Hollywood - amüsante Verwirrung ist garantiert.

Die abwechslungsreiche Musik enthält Walzerlieder mit ungarischem Kolorit ebenso wie die seinerzeit besonders populären Tänze Foxtrott und Tango. Wie in den in den letzten Jahren musikalisch rekonstruierten Abraham-Operetten, darunter nicht zuletzt ROXY UND IHR WUNDERTEAM, klingt auch hier "der deutsche Gershwin" an - mit Einflüssen von Jazz und zeitgenössischen Experimenten insbesondere in der Instrumentation.

Im November 2018 brachte das Staatstheater Mainz das MÄRCHEN IM GRAND-HOTEL erstmals vollszenisch in Deutschland auf die Bühne, rund 84 Jahre nach der Uraufführung. Die zu Unrecht in Vergessenheit geratene Operette, von Henning Hagedorn und Matthias Grimminger kenntnisreich musikalisch rekonstruiert, "wirkt, als hätten Billy Wilder und Ernst Lubitsch Pate gestanden, nach dem Motto: Screwball-Comedy trifft Lustspieloperette", schrieb die Allgemeine Zeitung nach der Premiere..


Deutschland

4 Damen
10 Herren
Herrenquartett im Orchester
Ensemble (optional)

Klarinette, Fagott, Trompete I-II, Posaune, Harfe, Banjo, Piano I-II, 2 Schlagzeuge, Streicher (Violinen I und II, Cello, Bass)



Ansichtsmaterial


NEU: ANSICHTSMATERIAL 
ONLINE
Um Ihnen einen schnellen Eindruck von einem Stück zu ermöglichen, haben wir bereits eine Vielzahl von Werken zur direkten Ansicht am Computer online gestellt. Wenn Sie in der Stückseite auf das Ikon „Ansichtsmaterial“ klicken, erscheint in diesem Fall unter der Überschrift „Online“ eine Auswahl, welche Medien Sie sich direkt anschauen können.

GEDRUCKTES ANSICHTSMATERIAL
Um gedrucktes Ansichtsmaterial zu bestellen, klicken Sie auf das Icon „Ansichtsmaterial“ auf der Stückseite und dann bei „Gedruckt“ auf den Link „Stück zur Merkliste hinzufügen". Alternativ können Sie in der Listenansicht der Stücke direkt auf den Button „Bestellen" klicken. Wenn Sie gedrucktes Ansichtsmaterial bestellen, wird Ihre Bestellung zunächst auf einer Merkliste gesammelt, die Sie am oberen Bildrand aufrufen können.

Wenn Sie ein Stück wieder aus der Liste entfernen möchten, klicken Sie dort auf das „-“ Zeichen hinter dem entsprechenden Titel. Zum Absenden Ihrer Bestellung klicken Sie auf „Bestellen zur Ansicht“.

Füllen Sie danach das Formular mit den nötigen Informationen aus und klicken Sie auf „Absenden“. Wir bearbeiten Ihre Bestellung schnellstmöglich.

Sie können maximal fünf Stücke gleichzeitig bestellen.