zurück
nach oben
Merkliste

PASSION



Musical

Musik und Songtexte von Stephen Sondheim
Buch von James Lapine
Nach dem Film „Passione d’amore" von Ettore Scola
Deutsch von Roman Hinze

MTI

"Loving you is not a choice, it's who I am" - diese Zeilen aus Stephen Sondheims Musical PASSION werden von Fosca gesungen, einer kranken, rätselhaften Frau, der der Offizier Giorgio in der italienischen Provinz begegnet. Das eigentliche Rätsel in PASSION ist jedoch, wie und warum sich der junge, attraktive Mann in die reizlose Frau verliebt und seiner eigentlichen Geliebten, der in Mailand verheirateten Clara, immer fremder wird.

Die "übergroßen" Charaktere in Ettore Scolas Film "Fosca" hätten ihn eigentlich davon abhalten müssen, sich dem Stoff zuzuwenden, erzählte Sondheim später: "By the end of the movie, the unwritten songs in my head were brimming and I was certain of two things. First, I wanted to make it into a musical, the problem being that it couldn't be a musical, not even in my nontraditional style". Entmutigen ließ er sich jedoch nicht und schuf mit seinem Wunsch-Buchautor James Lapine eins der reizvollsten Musicals aller Zeiten: Einerseits romantisch, andererseits überaus irritierend, weil hier die Liebesgeschichte eben dort entsteht, wo man sie keineswegs erwartet, und allzu bald mit einer seltsamen Kombination von Leidenschaft, Fremdheit, Erfüllung und Verlust endet.

PASSION gewann vier Tony Awards, darunter jene für das beste Musical und die beste Partitur. Die - im Vergleich mit anderen Werken Sondheims - überraschend lyrische Musik nimmt Anleihen bei Maurice Ravel und Sergej Rachmaninow. Durch seine Nähe zur Oper eignet sich PASSION auch für Aufführungen durch Musiktheaterensembles.

*

PASSION is just plain wonderful emotional and yes, passionate . . . Sondheim's music his most expressive yet glows and glowers. Exultantly dramatic, this it the most thrilling piece of theater on Broadway. -
The New York Times über die Uraufführung 1994

So nimmt eine dramaturgisch sehr geschickt komponierte, kammerspielartige Handlung um Leidenschaft und Leid ihren Lauf. Und das gibt in knapp zwei Stunden eine verstörende Geschichte, auf den ersten Blick vielleicht etwas rührselig, auf den zweiten aber knallhart, abgründig und auch gemein, was man nicht sofort mitbekommt, denn das Geschehen ist in so verführerische wie sanfte Musik gebettet. Das ist schleichender Wahnsinn mit Musik. - Deutschlandradio Kultur zur Deutschsprachigen Erstaufführung 2010 in Dresden


Deutschland

4 Damen
10 Herren
Chor

(Orchestrierung Jonathan Tunick)
Reed I: Piccolo, Flöte, Alt-Flöte, Klarinette
Reed II: Klarinette
Reed III: Oboe, Englisch Horn, Klarinette
Reed IV: Klarinette, Bass-Klarinette, Fagott
2 Hörner
Trompete oder Kornett
2 Keyboards
Schlagzeug
Streicher



Ansichtsmaterial


NEU: ANSICHTSMATERIAL 
ONLINE
Um Ihnen einen schnellen Eindruck von einem Stück zu ermöglichen, haben wir bereits eine Vielzahl von Werken zur direkten Ansicht am Computer online gestellt. Wenn Sie in der Stückseite auf das Ikon „Ansichtsmaterial“ klicken, erscheint in diesem Fall unter der Überschrift „Online“ eine Auswahl, welche Medien Sie sich direkt anschauen können.

GEDRUCKTES ANSICHTSMATERIAL
Um gedrucktes Ansichtsmaterial zu bestellen, klicken Sie auf das Icon „Ansichtsmaterial“ auf der Stückseite und dann bei „Gedruckt“ auf den Link „Stück zur Merkliste hinzufügen". Alternativ können Sie in der Listenansicht der Stücke direkt auf den Button „Bestellen" klicken. Wenn Sie gedrucktes Ansichtsmaterial bestellen, wird Ihre Bestellung zunächst auf einer Merkliste gesammelt, die Sie am oberen Bildrand aufrufen können.

Wenn Sie ein Stück wieder aus der Liste entfernen möchten, klicken Sie dort auf das „-“ Zeichen hinter dem entsprechenden Titel. Zum Absenden Ihrer Bestellung klicken Sie auf „Bestellen zur Ansicht“.

Füllen Sie danach das Formular mit den nötigen Informationen aus und klicken Sie auf „Absenden“. Wir bearbeiten Ihre Bestellung schnellstmöglich.

Sie können maximal fünf Stücke gleichzeitig bestellen.