zurück
nach oben
Merkliste

DER RITUS



Riten (1967)

Schauspiel

Übung für Kamera und vier Artisten von Ingmar Bergman
Übersetzung von Renate Bleibtreu

JW

Drei international berühmte Artisten – Hans und Thea Winkelmann, sowie Sebastian Fischer – deren Nummer verboten wurde, stehen unter Anklage. Der Untersuchungsrichter Ernst Abrahamsson soll sie verhören. Thea Winkelmann, in erster Ehe mit einem Artisten verheiratet, den Sebastian Fischer in einem Streit getötet hatte, lebt in zweiter Ehe mit Hans Winkelmann. Der Untersuchungsrichter spricht zunächst mit allen, verhört dann jeden einzeln, der Reihe nach: Sebastian, Hans und Thea. Zwischen diesen Szenen treffen sich die jeweils nicht am Verhör Beteiligten – Sebastian und Thea, Thea und Hans Winkelmann, Winkelmann und Sebastian Fischer. In der letzten Szene führen die Drei ihren beanstandeten Ritus dem Untersuchungsrichter vor; er erleidet eine Herzattacke.

Ingmar Bergman in "Bilder", Stockholm 1990

*

„Mit schonungslos-scharfem Blick analysiert Ingmar Bergman in diesem streng konstruierten Psychodrama das Seelenleben seiner Figuren und grübelt zugleich über die Verantwortlichkeit und Effektivität künstlerischer Darstellung", heißt es über DER RITUS im Lexikon des internationalen Films. Bergman sieht als "Ritus" weniger dieses Stück im Stück als vielmehr die komplexen Beziehungen zwischen Schauspielern, Publikum und Staatsgewalt. Er bezeichnete das Stück als schwarze Komödie und wollte sich womöglich mit dieser Stellungnahme über Kraft und Problematik der Theaterkunst auch an jenen rächen, die ihn nach drei Jahren Amtszeit von der Direktion des Königlichen Schauspieltheaters in Stockholm verdrängt hatten.


Deutschland

3 Herren
1 Dame



Ansichtsmaterial


NEU: ANSICHTSMATERIAL 
ONLINE
Um Ihnen einen schnellen Eindruck von einem Stück zu ermöglichen, haben wir bereits eine Vielzahl von Werken zur direkten Ansicht am Computer online gestellt. Wenn Sie in der Stückseite auf das Ikon „Ansichtsmaterial“ klicken, erscheint in diesem Fall unter der Überschrift „Online“ eine Auswahl, welche Medien Sie sich direkt anschauen können.

GEDRUCKTES ANSICHTSMATERIAL
Um gedrucktes Ansichtsmaterial zu bestellen, klicken Sie auf das Icon „Ansichtsmaterial“ auf der Stückseite und dann bei „Gedruckt“ auf den Link „Stück zur Merkliste hinzufügen". Alternativ können Sie in der Listenansicht der Stücke direkt auf den Button „Bestellen" klicken. Wenn Sie gedrucktes Ansichtsmaterial bestellen, wird Ihre Bestellung zunächst auf einer Merkliste gesammelt, die Sie am oberen Bildrand aufrufen können.

Wenn Sie ein Stück wieder aus der Liste entfernen möchten, klicken Sie dort auf das „-“ Zeichen hinter dem entsprechenden Titel. Zum Absenden Ihrer Bestellung klicken Sie auf „Bestellen zur Ansicht“.

Füllen Sie danach das Formular mit den nötigen Informationen aus und klicken Sie auf „Absenden“. Wir bearbeiten Ihre Bestellung schnellstmöglich.

Sie können maximal fünf Stücke gleichzeitig bestellen.