zurück
nach oben
Merkliste

ROSEN AUS FLORIDA



ROSEN AUS FLORIDA

Operette

Operette in drei Akten von A. M. Willner und Heinz Reichert
Musik von Leo Fall
Musikalische Einrichtung von E. W. Korngold

JW

Selten sind sich die späte Operette und die Screwball-Komödien Hollywoods so nahe wie in diesem Stück. (...) Korngolds raffinierte und dabei hypertrophe Instrumentation macht den Reiz des Stückes aus. Die NMZ über ROSEN AUS FLORIDA an der Musikalischen Komödie Leipzig

*

"Gegenwart" sei die Zeit, in der die Handlung von ROSEN AUS FLORIDA spiele, heißt es im Textbuch dieser Operette. Das heißt: 1929 in New York, in Palm Beach, in Paris - wo eine Operette eben so spielt. Es ist eine genretypische Geschichte um verarmte russische Adlige, die sich als Barmixer und Liftboys verdingen müssen, um einen amerikanischen Multimilliardär und die reizenden Teilnehmerinnen einer Schönheitskonkurrenz.

Obwohl Leo Fall als Komponist der ROSEN AUS FLORIDA firmiert, stammt der gesamte zweite Akt von Erich Wolfgang Korngold - teils aus Falls vorhandener Musik zusammengesetzt, teils mit eigenen Kompositionen aufgefüllt. Korngold, der häufig Operetten bearbeitete (DIE FLEDERMAUS, EINE NACHT IN VENEDIG), übernahm die Aufgabe nach dem Tod von Leo Fall und brachte ROSEN AUS FLORIDA 1929 am Theater an der Wien zur Uraufführung. Die BZ am Mittag schrieb darüber: "(Korngold) hat nun mit der feinsten Einfühlung für Falls musikalische Persönlichkeit das Skizzenmaterial zu einer hochwertigen Partitur ausgebaut und pietätvoll nur echte Fall-Musik für seine Restaurationsarbeit berücksichtigt. (...) Durch aparte orchestrale Färbung und aufdringliche Verwendung des Saxophons erhält die Partitur auch einen ganz modernen Anstrich."


Deutschland

15 Herren
6 Damen
Nebenrollen 
Chor

2 Flöten (2. auch Piccolo)
1 Oboe
2 Klarinetten 
2 Saxophone 
2 Fagotte
3 Hörner 
2 Trompeten 
3 Posaunen
Schlagwerk I (Glockenspiel, Xylophon, Tambourin, Castagnetten, Holzblock, Kleine Trommel,  Tam-Tam, Pauke)
Schlagwerk II (Kleine Trommel, Tambourin,Triangel, Holzblock, Becken, Tam-Tam, Große Trommel)
Harfe
Celesta
Banjo
Klavier
Streicher 



Ansichtsmaterial


NEU: ANSICHTSMATERIAL 
ONLINE
Um Ihnen einen schnellen Eindruck von einem Stück zu ermöglichen, haben wir bereits eine Vielzahl von Werken zur direkten Ansicht am Computer online gestellt. Wenn Sie in der Stückseite auf das Ikon „Ansichtsmaterial“ klicken, erscheint in diesem Fall unter der Überschrift „Online“ eine Auswahl, welche Medien Sie sich direkt anschauen können.

GEDRUCKTES ANSICHTSMATERIAL
Um gedrucktes Ansichtsmaterial zu bestellen, klicken Sie auf das Icon „Ansichtsmaterial“ auf der Stückseite und dann bei „Gedruckt“ auf den Link „Stück zur Merkliste hinzufügen". Alternativ können Sie in der Listenansicht der Stücke direkt auf den Button „Bestellen" klicken. Wenn Sie gedrucktes Ansichtsmaterial bestellen, wird Ihre Bestellung zunächst auf einer Merkliste gesammelt, die Sie am oberen Bildrand aufrufen können.

Wenn Sie ein Stück wieder aus der Liste entfernen möchten, klicken Sie dort auf das „-“ Zeichen hinter dem entsprechenden Titel. Zum Absenden Ihrer Bestellung klicken Sie auf „Bestellen zur Ansicht“.

Füllen Sie danach das Formular mit den nötigen Informationen aus und klicken Sie auf „Absenden“. Wir bearbeiten Ihre Bestellung schnellstmöglich.

Sie können maximal fünf Stücke gleichzeitig bestellen.